Wolkenstein

Wolkenstein Die Gemeinde Wolkenstein liegt auf 1563 m Höhe am Ende des Grödnertales. Von hier aus gelangt man über das Grödnerjoch ins Gadertal und über das Sellajoch ins Fassatal. Hauptwirtschaftszweig ist der Fremdenverkehr.

Wolkenstein ist nach St. Ulrich und St. Christina der dritte Hauptort des Grödnertales. Die Ortschaft ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Tourenausflüge in die nahe gelegene, faszinierende Bergwelt der Dolomiten.

Eine besondere Rolle in Wolkenstein, wie auch in den übrigen Gemeinden von Gröden, spielt der Wintersport. Am Fuße des Sellastockes gelegen können Wintersportler auf Ihren Skiern bis direkt vor die Haustür fahren. Wundervolle Skigebiete erstrecken sich in und rund um Wolkenstein.

Tauchen Sie ein in die wilde, hochalpine Kulisse der Dolomiten. Ein breit gefächertes Kultur- und Freizeitangebot sorgen für Abwechslung und lassen bestimmt keine Langeweile hochkommen. So können Sie sich z. b. auf dem Eislaufplatz, dem Golfplatz, in der Reitschule, am Schießstand, in der Tennishalle bei Billard oder Bowling vergnügen.

Sehenswert sind außerdem die Pfarrkirche "Maria Hilf", die Bergopfer-Gedächtniskapelle, die Sylvesterkapelle mit über 300 Jahre alten Fresken und die Burgruine Wolkenstein. Die Ruine liegt am Eingang zum Langental. Ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert, stürzte die Burg im Jahre 1525 ein und wurde darauf nicht mehr wiederaufgebaut. Seit dem 14. Jahrhundert, bis zum heutigen Tag, ist sie im Besitz der Grafen von Wolkenstein.

Stilvolle Hotels, komfortable Pensionen oder familiär geführte Ferienwohnungen legen großen Wert auf herzliche Gastfreundschaft, und unvergessliche Urlaubstage im Ferienort Wolkenstein. Zahlreiche Lokale sorgen für wahre Gaumenfreuden und unterhaltsame Abende.

Wolkenstein ist das perfekte Urlaubsziel für alle, die Spaß und Entspannung in einer beeindruckenden Naturlandschaft suchen.